Handys für Kinder unter 10 Jahren

Einige Kinder wünschen sich bereits in der Grundschule oder sogar schon im Kindergartenalter ein eigenes Handy und viele Eltern geben sie ihnen aus gutem Grund. Sie wollen ihr Kind jederzeit erreichen können, falls sich der Stundenplan ändert oder das Kind den Bus verpasst hat. Mit einem einfachen Handy für Kids bis zu 10 Jahren kann das Kind anrufen oder erreicht werden, wenn es nötig ist. Umfangreiche Funktionen brauchen solche Mobiltelefone nicht. Geräte für diesen Zweck sollten leicht zu bedienen und robust sein. Die Hersteller haben eigens Modelle für diese Klientel entworfen und bieten diese relativ kostengünstig an.

Leicht bedienbare Mobilgeräte für Kinder

Das Kinderhandy von Kandy Mobile hat zum Beispiel ein großes Farb-Display und einen integrierten MP3-Player, so dass auch gut damit gespielt oder Musik gehört werden kann. Und auch vom Design her kommt es Kinderwünschen entgegen. Es weist etliche Sicherheitseinstellungen auf und darf auf Grund geringer Strahlungswerte den blauen Engel tragen. Weiterer Pluspunkt: Kostenfallen wie teure Servicenummern oder Datendienste sind in diesem Handy per Voreinstellung gesperrt.

Vom bekannten Hersteller Nokia ist das Asha 311, das gemeinhin als das beste Smartphone für Kids im Alter um die 10 Jahre gilt. Sein Display besteht aus Gorilla Glas, das das Telefon sehr robust macht und ist sehr einfach zu bedienen. Es bringt alle benötigten Funktionen wie z.B. WLAN-Zugang oder mobile Internetnutzung mit, ist jedoch preislich relativ günstig. Es empfiehlt sich die Nutzung zusammen mit einem Smartphonetarif, idealerweise in der Prepaid-Variante, so dass die Eltern nicht von unerwarteten Rechnungen überrascht werden.

Handys mit GPS-Ortung

Es sind auch Kinderhandys mit integriertem Ortungssystem wie das Simvalley MOBILE Simlocate K1 erhältlich. Mit diesem Gerät können auch die Kleinsten jederzeit über abgespeicherte Nummern daheim anrufen oder ganz einfach über den integrierten GPS-Sender geortet und sogar live getrackt werden. Dafür erfordert es jedoch einen Handytarif mit Datenflatrate. Zudem gibt es eine SOS-Taste für den Notfall, wie sie sich bereits in Seniorenhandys bewährt hat. Für viele Eltern ist es ein beruhigender Gedanke, den Nachwuchs bei Bedarf aufspüren zu können. Ihre Kinder via Mobilgerät abzuhören lehnen hingegen manche Eltern ab. Denn auch Kids haben ein Recht auf Privatsphäre, die viele Eltern respektieren möchten. Wer sich zu diesem Thema schlau machen möchte, findet weitere Infos hier.