Westerwelle-Reisen

Die Reisen des deutschen Außenministers Guido Westerwelle haben schon seit seinem Amtsantritt immer für heftige Kritik aus den Reihen der Opposition geführt. Ihm wird ständig vorgeworfen, dass er seine Freunde auf die Reisen mitnimmt, damit diese Geschäfte machen können. Für die Geschäftsleute ist es natürlich von Vorteil, wenn sie zusammen mit dem Außenminister reisen. Dadurch haben die ausländischen Geschäftspartner den Eindruck, dass diese Geschäfte von der deutschen Regierung unterstützt und gefördert werden. Dadurch wird das Vertrauen gestärkt. Für die nächsten anstehenden Reisen haben sich schon viele Unternehmer beworben. Dieses Phänomen gab es natürlich bei anderen Außenministern auch, doch wurde darüber nie so heftig diskutiert wie jetzt. Es wird schon höhnisch vom Reisebüro Westerwelle gesprochen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*