Wohin mit dem alten Handy? So lässt es sich noch zu Geld machen

Ist einmal beabsichtigt, sich ein neues Handy anzuschaffen, stellt sich auch ganz schnell die Frage, was mit dem alten Mobiltelefon passieren soll. Die häufigsten Entscheidungen sind die, dass das alte Handy in den Elektromüll wandert oder einfach im Schrank verstaubt. Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten, das alte Handy zu verwerten.

Die lukrative Möglichkeit, ein nicht mehr genutztes Handy loszuwerden

Wenn das alte Handy noch funktionsfähig ist, kann eine praktische Alternative sein, das Handy über das Internet zu verkaufen. Dabei bieten sich natürlich Auktionsplattformen wie zum Beispiel eBay an oder mittels einer Kleinanzeige, den Verkauf einzuleiten. Doch viele Menschen scheuen diesen etwas aufwendigen Weg, sich um den Verkauf des Handys selbst zu bemühen. Einfach und schnell dagegen ist der Verkauf im Internet unter wirkaufens. Dieser Internethändler hat mit mehr als 300.000 zufriedenen Kunden seine Seriosität im Internethandel bereits unter Beweis gestellt. Gute Angebote und ein umfassender Service sprechen dafür, dass sich immer mehr Menschen für diese Form des Verkaufs eines gebrauchten Handys entscheiden. Ein gutes Logistiknetzwerk mit dem Logistiker DHL sorgt dafür, dass die Geräte klimaneutral versandt werden und unbeschadet beim Internethändler ankommen.

Handy-Wert ermitteln, einpacken und losschicken – und alles kostenlos

Wie nun funktioniert der Verkauf des alten, nicht mehr brauchbaren oder nicht mehr modernen Handys über die Plattform wirkaufens? Zunächst wird mit wenigen Fragen der Gerätezustand des zu verkaufenden Handys ermittelt und damit auch der Wert des Gerätes. Dabei ist es nicht einmal erforderlich, dass sich der Kunde auf der Plattform registriert. Nach der Wertermittlung sendet der Kunde sein gebrauchtes Handy an wirkaufens, wobei selbst die Kosten für den Versand nicht vom Kunden zu tragen sind. Der Kunde muss sein altes Gerät nur ordnungsgemäß verpacken, dafür reicht schon ein kleiner Schuhkarton aus, in dem das Gerät mit Zeitungspapier umwickelt und in mehreren Lagen Zeitungspapier eingebettet wird. Bereits 7 Tage nach dem Wareneingang erhält der Kunde den vereinbarten Kaufpreis für sein altes Gerät auf sein Konto überwiesen. Einfacher geht es nun wirklich nicht.

Mit dem Verkauf des alten, noch funktionsfähigen Handys über diese Plattform lässt sich auch ein neues Handy gleich mitfinanzieren. Ist also beabsichtigt, das alte Handy gegen ein modernes, der aktuellsten Technik entsprechendes Handy auszutauschen, empfiehlt es sich, das alte, gebrauchte Handy über die Plattform zu verkaufen. Weitere Tipps rund um Mobiltelefone finden Sie auch bei Handy-Sachen.

Umweltschonender Verkauf des alten Handys

Ein weiterer Effekt dieser Plattform ist auch, dass die alten, nicht mehr gebrauchten Geräte – soweit es dann möglich ist – in ein Recyclingverfahren gehen und wieder dem Markt zur Verfügung gestellt werden können. Dabei werden die Geräte professionell wieder aufbereitet und eventuell vorhandene Daten kontrolliert gelöscht, um es somit wieder für einen neuen Nutzer in den Verkauf zu bringen. 80 Millionen ungenutzter Handys in deutschen Haushalten sprechen auch dafür, dass hier in den Geräten enthaltene Rohstoffe nicht verwertet werden können. Mit dieser Form der Wiederverwertung lassen sich wertvolle Ressourcen einsparen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun.  So werden noch vorhandene, aber nicht mehr genutzte Ressourcen sinnvoll und ökologisch wiederverwertet. Elektronikschrott und die alten Geräte werden nur in Deutschland wieder aufbereitet, um sie dann aber auch europaweit wieder vermarkten zu können.

Der Kunde hat kein Problem mit dem Verwerten des alten Handys und tut unbewusst noch etwas für die Umwelt.

Alternativen

Auf der Plattform verkaufdas können die Ankaufspreise der verschiedenen Internet Ankaufportale verglichen werden. Durch Eingabe des Handys werden die größten Anbieter mit dem aktuellen Ankaufspreis angezeigt. So lässt sich einfach und schnell ein höherer Verkaufspreis erzielen.

Tipp: Schließen Sie für ein neues, hochwertiges Smartphone eine Handyversicherung ab. So erhalten Sie bei Diebstahl oder Schäden, die nicht über Gewährleistungs- oder Garantieansprüche abgedeckt sind, Wertersatz.