Xtra Card vs. Telekom-Handyvertrag

Jeder kennt sie, fast jeder hat sie – eine Xtra Card von Telekom Mobilfunk. Kostengünstig, für 5 Ct / Minute und 5 Ct / SMS. Einfach aufzuladen, im Laden, online oder über die eigene Bankgesellschaft. Verschiedene Aufladebeträge stehen zur Auswahl. Aufgeladen und schon kann der SMS / Telefon-Marathon starten. Ist das Guthaben leer, ist allerding Schluss damit. Was dann? Mit einer Xtra Card müsste man erneut das Guthaben aufladen, und hier sehen auch schon einige ein Problem. Meist reicht das Geld nicht mehr aus, um das Handy erneut aufzuladen.

Und genau hier kommt der Telekom Mobilfunk Handyvertrag ins Spiel.

Der Handyvertrag ist ebenso bekannt wie die Xtra Card. Vorteil bei diesem ist es, dass das Handy nicht mehr aufgeladen werden muss. Es kann nach Belieben telefoniert oder “gesimst” werden. Eine Abrechnung kommt dann im Folgemonat. Je nach Anrufverhalten kann der Preis aber dann stark variieren. Deswegen gibt es sogenannte Flatrates. Egal ob man nun viele SMS erschickt oder eben sehr oft telefoniert, für alles gibt es eine Flatrate zu einem monatlichen Festpreis. Auch eine Flatrate für das Internet surfen ist im Angebot. Anders als bei der Xtra Card MUSS monatlich bezahlt werden! Eine Xtra Card kann nach eigenem Wunsch aufgeladen werden. Bei einem Vertrag geht man somit also eine Verpflichtung ein.

Es gibt Vorteile und Nachteile bei beiden Varianten.

Vorteile einer Xtra Card:
-Aufladbar, wann immer man will
-Günstiger SMS / Minuten – Preis

Nachteile einer Xtra Card:
-Wenn das Geld aufgebraucht ist, ist Ende mit dem Telefonieren

Vorteile eines Handyvertrags:
-Endlos telefonieren / SMS schreiben
-Flatrates buchbar

Nachteile:
-kein genauer Überblick über den derzeitigen Kostenstand
-hohe Kosten bei unkontrolliertem Anrufverhalten ohne Flatrate

Mit einer Xtra Card steht man immer auf der sicheren Seite. Bei einem Handyvertrag sollte man sich die Angebote genau durchlesen und sich im Klaren sein, dass man damit eine Verpflichtung eingeht.

Bild: © 2013 Deutsche Telekom AG

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*